Neuerungen in SQL bis zum letzten Technology Refresh in Release 7.3

Seit Release V5R2 hat IBM kontinuierlich eine neue, wesentlich flexiblere Query Engine (SQE) eingeführt und mit Release 6.1 abgeschlossen. Seit Release 7.2 können damit selbst klassische Query/400-Abfragen ausgeführt werden. Neben der Performance-Optimierung wurden eine Reihe weiterer Neuerungen, wie Instead Of Trigger, Derived und Spared Indices, XML-Support, Globale Variablen oder Row and Column Access Control (RCAC) eingeführt.

Die Zeiten, in denen IBM damit geworben hat, dass für die DB2/400 kein Database Administrator (DBA) erforderlich ist, sind vorbei. Je mehr moderne Programmiersprachen, wie JAVA, C++ oder PHP auf dem System i integriert werden, bei denen Datei-Zugriffe nur über SQL gehandelt werden, desto wichtiger ist es auch die Arbeitsweise und Leistungsfähigkeit von SQL zu kennen.

Um redundanten Source Code in den diversen Programmier-Sprachen zu vermeiden, sollte neben der Performance-Optimierung die Verlagerung von Business-Logik in die Datenbank höchste Priorität haben.

Dieses Seminar zeigt die Neuerungen und Erweiterungen in SQL und Datenbank, die in den letzten Releasen einschließlich dem letzten Technology Refresh in Release 7.3 implementiert wurden.

Dieser Kurs wird mit jedem neuen Technology Refresh  um die letzten Neuerungen in SQL erweitert.

Agenda


Dieses Seminar zeigt alle Neuerungen und Erweiterungen in SQL und Datenbank, die in den letzten Releases bis einschließlich dem neuesten Technology Refresh in Release 7.2 implementiert wurden.

 

SQL DML – Data Manipulation Language

  • Neue skalare Funktionen
    - Datumsrechnung z.B. Timestamp_Format/ VarChar_Format
    - Reguläre Ausdrücke / Regular Expressions
    - OLAP Ranking Functions (enhanced in Release 7.3)
     
  • Rekursive Abfragen
     - Rekursive Common Table Expressions
     - Hierarchische Query-Anweisung
  • Erweiterungen in Select-Statement
     - Order By und Fetch First Row in Sub-Select
     - Multi-Dimensional Grouping/Zwischen-Summen
     - Kombination Insert und Select-Statement
  • XML Support
     - Datentyp XML
     - Publishing Functions
     - Verarbeitung von XML-Dokumanten über Stored Procedures
     - Verarbeitung von XML-Dokumanten über UDTF XMLTABLE
     
  • JSON Support
    - Verarbeitung von JSON-Dokumenten über UDTF JSON_TABLE

  • Zugriff auf Restful-Web-Services mit SQL
    - Verarbeitung der XML oder JSON-Antworten


SQL DDL – Data Definition Language

  • Row and Column Access Control

  • Merge-Statement

  • Instead Of Trigger und Multi-Event Trigger

  • Materialized Query Tables

  • Derived and Spared Indexes

  • Global Variables
     
  • Create Or Replace Table
     
  • Temporal Tables

 

SQL Programmierung

  • Default-Werte für Parameter und Benannte Parameter

  • Array – Datentyp und Verarbeitungs-Funktionen
     
  • Definition von Constanten

  • Copy-Strecken


SQL Performance

  • Maintained Temporary Indices

  • AQP – Adaptive Query Processing

  • EVI – Aggregate Support - Encoded Vector Index Only Access (EOA)


SQL und DB" Services
iSeries Navigator Datenbank / Access Client Solution (ACS)

  • SQL Performance-Analyse-Tools
    - Index Advisor, Index Evaluator und Index Condenser
    - SQE Plan Cache Snapshots
    - SQL Performance Monitors
    - Visual Explain

  • Run an SQL Script

 

Vorkenntnisse


Grundkenntnisse in SQL

Dauer und Preis


2 Tage à 8 Stunden.
Die Gebühren betragen 990,00 EUR + MwSt.

Arbeitsumgebung der Schulungsteilnehmer


Für die Schulungsteilnehmer ist keine spezielle Arbeitsumgebung erforderlich.
Beispiele können über Internet auf einer anderen Maschine ausgeführt und gezeigt werden.

Anmeldung

Page

Hier finden Sie unsere Schulungs-AGB

Ihre Buchung wird von Toolmaker schriftlich bestätigt. Sie ist erst mit dieser schriftlichen Auftragsbestätigung verbindlich. Wenn Sie direkt mit uns sprechen möchten: 08191-968-0

19.02. - 21.02.2018
Ort: Kaufering

26.11. - 28.11.2018
Ort: Kaufering

Termine

auf Anfrage: 08191-968-0

Schulungskalender
Alle Schulungen finden Sie hier im Überblick.

Individuelle Schulungen
Schulungen können kundenindividuell beliebig neu zusammengestellt werden. Bei kundenindividuellen Schulungen ist eine Teilnehmerzahl zwischen 4 und 8 Personen optimal.

Übungen sind jeweils in die Schulungen integriert. Bei den Zeitangaben wird von einem Schulungstag mit 8 Stunden ausgegangen. Auch die Zeiten können kundenindividuell angepasst werden.

Hinweise zur möglichen inhaltlichen Ausgestaltung individueller Schulungen finden Sie im Schulungsprogramm.

Hotelreservierung
Eine Hotelreservierung können Sie bequem hier vornehmen.