"Make IBM i great again" ist keine Phrase

Dreiteiliges Interview mit Josef Grünbichler, Toolmaker Advanced Efficiency, aus dem MIDRANGE MAGAZIN

 

Warum die Wiederbelebung real ist, Teil 1

Die Wiederbelebung der IBM i ist real – dieses Ergebnis hat Peter Dussmann von IBM Österreich anlässlich seiner Präsentation auf dem Midrange Kongress in Wien konstatiert. IBM i befindet sich in Europa seit acht Quartalen auf dem Wachstumskurs – allen voran Italien mit vielen kleineren Systemen. Auch Josef Grünbichler, Geschäftsführer der Toolmaker Advanced Efficiency GmbH, glaubt seit zehn Jahren an ein weltweites Revival der IBM i. In einem Interview mit dem Midrange Magazin belegt er seine Überzeugung.

Weiter zum Interview (Teil 1) im Midrange Magazin

 

Modernisierungskonzepte sind zentral, Teil 2

Das Revival der IBM i ist keine hohle Phrase – zu diesem Ergebnis kam Josef Grünbichler, Geschäftsführer der Toolmaker Advanced Efficiency GmbH, bereits im ersten Teil des Interviews mit dem Midrange Magazin (MM). Allerdings gelte es dabei, die passenden Modernisierungskonzepte in Stellung zu bringen.

Weiter zum Interview (Teil 2) im Midrange Magazin

 

Die Zukunftsfähigkeit der IBM i ist garantiert, Teil 3

Zuverlässigkeit und geringer Verwaltungsaufwand sprechen für die Basis – das System IBM i. Das Fundament erfüllt also die Voraussetzungen, so dass eine Modernisierung der Anwendungen Früchte tragen kann und auch Zukunftsfähigkeit garantiert ist – wie es Josef Grünbichler, Geschäftsführer der Toolmaker Advanced Efficiency GmbH, im Interview mit dem Midrange Magazin (MM) zu Protokoll gibt.

Weiter zum Interview (Teil 3) im Midrange Magazin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das dreiteilige Interview mit Josef Grünbichler führte Rainer Huttenloher