Create Or Replace ... DDS mit DDL

Mit den letzten Releases und Technology Refreshes wurde die SQL Data Definition Language (DDL) zum Erstellen und Verwalten von Datenbanken-Objekten enorm erweitert. DDS auf der anderen Seite ist bereits seit Release V5R3M0 "stabilisiert". Dennoch verwenden viele Anwendungen, auch diejenigen in denen die neuesten Erweiterungen in den Programmiersprachen eingesetzt werden und die mit einer modernen graphischen Oberfläche ausgestattet wurden, immer noch DDS beschriebene physische und logische Dateien. Die Ausrede, man könne Dateien nicht konvertieren, wegen der Native I/O-Zugriffe in den vorhandenen Anwendungen, gilt heute nicht mehr.

Mit Reverse Engineering kann der SQL-Erstellungsbefehl für jedes beliebige Datenbanken-Objekt ermittelt werden und zwar unabhängig davon, ob das Datenbanken-Objekt mit DDS oder DDL erstellt wurde. Mit Hilfe der Erweiterung OR REPLACE in den CREATE-Befehlen können vorhandene Dateien neu erstellt und auch von DDS nach DDL konvertiert werden, und zwar ohne dass Daten oder verlinkte Objekte (wie logische Dateien, Views, Trigger etc.) verloren gehen. Da bei einer reinen Konvertierung das Format-Level unverändert bleibt, ist eine Kompilierung der vorhandenen Programme (mit Native I/O) nicht erforderlich.

Selbst Dateien, die basierend auf einer Feld-Referenz-Datei erstellt wurden, können mit CREATE OR REPLACE verwaltet werden.

Die Konvertierung von DDS nach DDL ist der erste und notwendigste Schritt bei der Modernisierung der Datenbank! Erst dann können die neuen Features eingesetzt werden!

 

Lernziele

 

In diesem Vortrag wird live gezeigt, wie DDS beschriebene Dateien in SQL definierte Datenbanken-Objekte konvertiert werden, auch immer im Hinblick auf vorhandene (RPG-) Programme mit native I/O.

Es wird ebenfalls gezeigt, wie Dateien, die basierend auf Feld-Referenz-Dateien konvertiert und in Zukunft verwendet bzw. erweitert werden können.

Zielgruppe

Datenbanken-Ingenieure, Datenbanken-Administratoren, Manager und Programmierer, die erkannt haben, dass das eigentliche Vermögen in den Daten liegt und die sich jetzt an die Modernisierung der Datenbank heranwagen wollen oder einfach nur in Zukunft neue Datenbanken-Objekte mit der SQL verwalten wollen.

Agenda

  • CREATE OR REPLACE TABLE 
  • Reverse Engneering
  • Beispiel: Konvertierung von DDS nach DDL 
     
    • Von DDS beschriebenen physischen Dateien nach SQL Tabellen
    • Von DDS beschriebenen logischen Dateien nach SQL Indices
    • Was passiert bei Programmen mit native I/O?
  • Feld-Referenz-Dateien und SQL Tabellen

Verbindliche Bestellung

Page

Hier finden Sie unsere Schulungs-AGB

Referentin:
Birgitta Hauser

 

Vortrag: Video

Dauer: 2h 20m

Preis: €280,00

Nutzungsdauer: 2 Jahre