IBM i Spooldaten grafisch anzeigen

directview zeigt Spooldateien exakt so an, wie sie später aus dem Drucker kommen oder per Mail verschickt werden. Für den Anwender ein dickes Plus: Er sieht das Ergebnis seiner Arbeit direkt am Bildschirm als PDF im Endformat und nicht als Greenscreen-Anzeige.

Für das Unternehmen ebenfalls ein dickes Plus: Das PDF zeigt ein Dokument so an, wie es beim Kunden ankommt . Eventuelle Fehler sind sofort sichtbar und können korrigiert werden, bevor sie in die Produktion gehen. directview spart reichlich Arbeitszeit und Papier.




Spoolanzeige - mit directview ganz einfach

Mit directview hat Toolmaker den Befehl WRKSPLF um eine Dimension erweitert. Anwender aus Fachabteilungen und Führungskräfte können Spooldateien mit Auswahl 5 anzeigen.

directview unterstützt das Corporate Design des Unternehmens: Für die Aufbereitung in das PDF-Format können farbige Unternehmens-Briefpapiere, entsprechende Layouts und Schriftarten usw. verwendet werden. Auch der Einsatz verschiedener Barcodes ist möglich.

Installation und Konfiguration
directview ist leicht einzurichten. Die Anpassung der Spoolanzeige kann systemweit oder für einzelne Anwender individuell eingerichtet werden.

directview zeigt Druckausgaben so an, wie sie aus dem Drucker kommen oder per E-Mail verschickt werden.

 

Die Vorteile von directview

  • Zeitgemäße Sicht auf Spooldateien
  • Druckausgaben werden so angezeigt, wie sie aus dem Drucker kommen oder per E-Mail verschickt werden.
  • Spooldateien werden direkt als sauber gestaltetes, ansprechendes PDF angezeigt.
  • Die Aufbereitung als PDF geschieht mit Unternehmens-Briefpapier, Layouts, Schriftarten etc.
  • Barcodes können an beliebigen Stellen eingesetzt werden
  • Konvertierung auch in Formate wie HTML,- PDF-, Text-, CSV und PCL möglich.